Tom Turbo #2 – 3 sind nicht zu viel :)

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Blowjob

Tom Turbo #2 – 3 sind nicht zu viel :)Hi zusammen, Ich bin die Lena, bin 38, blond, ziemlich süß, schlank, 1,64m groß bzw klein, geh gern aus, hab gern Spaß und bin in ner offenen Beziehung.Ich weiß, ich weiß das hier is ne Pornoseite und ihr wollt mehr über meinen Körper erfahren :)Brüste: 75b, Nippel: gepierct, Mein Kätzchen: gewaxt und gepierct, Arsch: knackigDas sollte erstmal reichen, mehr Infos könnt ihr auf unserem Profil finden :)Die Geschichte ist n zwei Teiler und hier gibt’s den 1. Teil -> https://xhamster.com/stories/tom-turbo-1-824423Wir waren immer noch an der Bar im Irish Pub und haben bemerkt wie immer mehr Leute um uns herum anfingen zu uns rüber zu kucken und über uns zu tuscheln. Ich kann’s definitiv nachvollziehen 🙂 ich mein ich hab grad zwei Kerlen in der Toilette einen geblasen und mich von ihnen vollwichsen lassen, wer würde nich darüber quatschen :)Uns wurde die Aufmerksamkeit jedoch zu viel und so sind wir erstma raus aus dem Pub. Obwohl ich schon haufenweise Protein geschluckt hab, hatte ich dennoch nen riesen Hunger und so sind wir erstmal zu ner Dönerbude. Auf dem Weg dorthin ging ich zwischen Tobi und Tom und die beiden haben abwechselnd immer wieder meinen Arsch gegrapscht. Es war zwar sau kalt, aber meine Nippel waren nicht nur wegen der Kälte steinhart 🙂 ich war mega geil und feucht. Ich wollte unbedingt nen dicken Schwanz in mir und richtig hart kommen! Ich griff den beiden auch immer wieder an den Arsch und so liefen wir durch die Straßen bis wir endlich die Oase sahen. Endlich waren wir da! Dürüm & Ayran ?mmmh. Wir saßen an nem Tisch und haben gegessen, als Tobi auf einmal die Idee hatte, dass ich dem Döner Mann als Trinkgeld meine Titten zeigen soll. Tom fand die Idee ebenfalls super. Ich sagte nur: “Ihr spinnt doch!” Tom forderte mich heraus und sagte sowas wie: “wasn los? Hast schiss? Ihm wird’s bestimmt gefallen!” Und Tobi fügte hinzu: “Seit wann bistn so n Angsthase?” Nach kurzem überlegen lächelte ich nur und sagte: “Challenge accepted!” Tom: “sehr geil” und gab mir n high five “habt ihr Lust nachm Essen noch mit zu mir zu kommen auf n Bier?”Tobi antwortete ohne mich zu fragen: “auf jeden!” Und lachte nur.Die zwei haben definitiv was geplant dachte ich mir! Wir aßen auf und bereiteten uns aufs weiterziehen vor, als Tobi zu mir sagte: “Auf geht’s Schisser!” Und gab mir den Kuss. Ich antwortete: “Mach dir Mal keine Sorgen!” Und zwinkerte ihm zu. Ich ging zum Tresen, der Döner Mann kam entgegen und fragte ob ich noch was brauch, ich sagte nur “Danke” und zog meinen Pulli über meine gepiercten Titten, lächelte süß und zeigte sie ihm für ne gefühlte Ewigkeit. Das ganze hat mich voll angturnt. Hammer geil 🙂 Er war sichtlich überrascht aber reagierte super cool, hat gelacht und gesagt: “gernegeschehen, komm bald wieder, beim nächste Mal gibt’s Dürüm auf Haus!”Wir sind dann raus aus dem Lokal und sind los Richtung Toms Wohnung. Es war schon nach 1, was bedeutete das die U-Bahn geschlossen ist. Tom wohnte ca 20 Fußminuten von der Döner Bude. Nach ca 3! Minuten – typisch Frau lol – musste ich dringensd pinkeln. Ne Toilette gab’s natürlich nicht und so zog ich meine Jeans runter, was den beiden notgeilen Kerlen natürlich gefiel, ging zwischen zwei geparkten Autos in die Hocke und fing an zu pinkeln. Es war wunderbar 🙂 Tobi und Tom standen vor mir, haben sich genüsslich amüsiert und Fotos/Videos von mir gemacht. Tom hat ne Nahaufnahme von meiner nassen Fotze gemacht und als ich fertig war hat er sie kurz gerieben, mir seinen Mittelfinger zur Hälfte reingeschoben und ihn mir anschließend in den Mund gesteckt. Ich fand’s mega geil 🙂 der Mix aus Pisse und Muschisaft war gar nicht mal so schlecht muss ich sagen :)Es war Sau kalt und so sind wir schnell weiter Richtung Toms Bude. Frierend kamen wir endlich an und gingen in den dritten Stock, es war ne Altbauwohnung. Vor der Tür angekommen packte mich Tom am Arsch, drückte mich an ihn ran und schob mir seine Zunge in den Mund. Wir machten kurz rum und dann sagte er: “du wirst es genießen Lena!”, lachte und gab Tobi ne fistbump. Ich war, wie schon den ganzen Abend, mega geil und extrem feucht, ich wollte hart gefickt und wie ne Hure benutzt werden!! Tom sperrte die Tür auf und wir gingen rein. Er bestand darauf, dass wir unsere Schuhe anlassen und gingen ins Wohnzimmer. Im Wohnzimmer gab’s erstmal ne kleine Überraschung. N Kerl, so um die Anfang/Mitte 20, saß auf der Couch und spielte FIFA. Tom stellte uns alle vor. Es war sein Mitbewohner, Hassan. In diesem Moment dachte ich mir nur: “was hat sich Tobi da nur einfallen lassen. Haben die beiden n Gangbang geplant oder is Hassan nur zufällig noch wach und schön angezogen?” 🙂 Hassan gefiehl mir auf Anhieb, süßes lächeln und sportlicher Körper. canlı bahis Ich war natürlich immernoch geil und betrunken und hab mich mehr und mehr mit der Idee von drei Schwänzen gleichzeitig angefreundet. Ich hatte Bock drauf 🙂 Tom holte erstmal paar Bier aus der Küche und Tobi zockte gegen Hassan ne Runde FIFA. Tom kam zurück und sagte: “Hey Lena wenn Tobi verliert musst nochmal das selbe wie beim Döner tun!” Ich lachte nur und antwortete: “haha okay”. Tobi is top bei FIFA. Normalerweise 🙂 Hassan fragte natürlich sofort: “was hast beim Döner gemacht Lena?” Ich antwortete wie ne kleine Hure: “als Trinkgeld hab ich ihm meine Titten gezeigt.” Hassan erwiederete: “Fuck, sorry Tobi, aber ich muss das Scheissspiel gewinnen” und lachte. Wie gesagt, Tobi is normalerweise richtig gut und extrem ehrgeizig, hat aber im Elfern gegen Hassan verloren. An der Niederlage war meiner Meinung nach n bisschen Absicht und die 7 Bier und 5 Schnaps schuld 🙂 Tobi schiebts nur auf den Alkohol :).. Hassan hat beim Siegestor jedenfalls gejubelt als ob sich die Türkei für die WM qualifiziert 🙂 Wettschulden sind ja bekanntlich Ehrenschulden also stand ich auf ging vor den Fernseher, zog meinen Pulli hoch und zeigte ihnen meine Titten. Die drei haben angestoßen und Hassan sagte: “Alter Lena deine Titten sind der Hammer!”. Ich fand’s wahnsinnig geil mich so zu zeigen. Daraufhin tranken wir paar Bierchen und hörten Musik, wir lachten viel und feierten wild. Irgendwann holte Hassan Bier Nachschub und Tom war im Bad, was Tobi und mir mal kurz Zeit ließ um privat zu quatschen. Der Dialog verlief ungefähr wie folgt.Tobi: “na, gefällt dir der Abend bis jetzt?”Ich: “du Arsch, ich kann’s nicht glauben daß du wirklich n Gangbang geplant hast. Ich mein ich find die beiden zwar heiß, aber ne Vorwarnung wäre schon schön gewesen.”Tobi: “Ach komm du bist doch mega geil drauf 🙂 Mir war klar das Hassan dein Typ ist. Tom hatte die Idee und nachdem was er mir über Hassan erzählt hat, wusste ich das du Bock drauf hast. Entspann dich einfach und genieß den Abend Schatz!”Tobi küsste mich leidenschaftlich und sagte mir wie sehr er mich liebt usw usw 🙂 – Ich will euch nicht mit unserer Beziehung langweilen ;)Ich nahm mein Bier und stoß mit Tobi an. “Auf ne geile Nacht Schatz!” Ich dacht mir wenn Tobi hinter meinem Rücken n Gangbang plant, dann werd ich ihm zeigen was ich für ne Hure sein kann 🙂 – der Alkohol hat mich definitiv hemmungsloser gemacht :)Tom kam zurück, aber Hassan war noch in der Küche und so bin ich voll im Schlampen-Modus in die Küche, hab ihn an der Schulter zurück gezogen, bzw umgedreht, ihm meine Zunge in den Hals gesteckt und direkt nach seinem Schwanz gegriffen. Er war erst überrascht und zurückhaltend, doch dann packte er meinen Arsch und knetete ihn fest. Ich rieb seinen Schwanz von außen und konnte spüren, dass das n größeres Kaliber war 🙂 nach ca 20 Sekunden – die sich wie 10 Minuten anfühlten – ging ich n Schritt zurück und fragte: “Krieg ich noch n Bier?” und holte mir eins aus dem Kühlschrank. Hassan antwortete blitzschnell: “für n Bier musst mir erstmal deine Fotze zeigen”. Ich blickte Hassan fest in die Augen, stellte das Bier auf den Herd, öffnete die Jeans und zog sie samt Höschen soweit runter, dass man meine enge Fotze sehen konnte. Hassan kam zu mir, doch ich zog meine Hose hoch, knöpfte sie zu, nahm mein Bier und gab ihm nen Kuss. Ich war zu diesem Zeitpunkt sowas von feucht. Ich wollte gefickt werden. Ich nahm Hassan bei der Hand und ging mit ihm ins Wohnzimmer zu den anderen. Die beiden haben den Tisch zur Seite gerückt und ne weiche Decke auf dem Boden ausgebreitet als wir in der Küche waren. Das Licht war mehr oder weniger gedimmt und es lief chillige House Musik im Hintergrund. Tobi kam sofort zu mir, packte meinen Nacken mit der rechten Hand, hat mich geküsst und sagte: “auf die Knie Schatz! Genieß es!” Er warf n Kissen zu mir und fügte hinzu: “hier, damit dir die Knie noch so weh tun werden!” Dann kam Tom zu mir, öffnete seine Hose und drückte mir seinen halbharten Schwanz direkt ins Maul. Ich blies ihn so gut wie ich konnte und leckte ihn immer wieder ganz langsam von den Eiern bis zur Eichel. Mann war ich geil! Ich machte ihn hart und deepthroatete die geschätzten 15cm so gut wies ging. Tom ging n Schritt zurück, zog mir meinen Pulli aus und knetete meine Titten. Tobi und Hassan standen daneben, Tobi filmte das ganze und Hassan wusste nicht so recht was er tun soll/kann. Tobi sagte zu ihm: “Gönn dir Alter!” So kam auch Hassan zu mir und holte seinen harten Schwanz raus. Er war riesig, definitiv der größte im Raum, wenn ich schätzen müsste würd ich sagen er war bestimmt 20cm, wenn nich sogar noch länger. Er war dick und beschnitten und ich nahm ihn sofort in den bahis siteleri Mund. Ich wichste Tom und blies Hassan. Jeder hatte ne Titte in der Hand und sie zwickten, zogen und drehten immer wieder an meinen gepiercten Nippeln was mich komplett wild macht. Dann stieß auch Tobi dazu und so blies ich abwechselnd Tobi, Hassan und Tom. Irgendwann als Tom dran war, zog er mich an den Haaren hoch und setzte mich auf die Couch. Er ging vor mir auf die Knie, zieh mir die Schuhe sowie Socken aus, öffnete meine Jeans und zog sie mir samt dem schwarzen Höschen runter. Er fing an mich zu lecken, erst langsam dann immer schneller und steckte mir erst einen, dann zwei, dann drei und schließlich vier Finger in meine triefende Fotze und fingerte mich hart, richtig hart. Ich war am stöhnen vor Geilheit und Schmerz. Geiler Schmerz. Die zwei anderen waren links und rechts neben mir, spielten mit meinen Titten und ich wichste sie. Es dauerte nicht lange und ich kam wie verrückt. Ich schrie regelrecht. Mein ganzer Körper war am zucken und Tom fingerte mich noch härter bis ich schließlich squirtete und seine ganz Brust nass machte. (Nich so krass wie in nem Porno, aber ich spritzte schon ganz schön viel muss ich sagen :)) Er zog seine Finger raus, steckte mir seine Zunge in meine Muschi und schob mir seinen rechten Daumen in den Arsch. Mega geil! Ich wichste immer noch die zwei anderen und sie steckten mir abwechselnd ihre super harten Schwänze ins Maul. Nach ner Minute stand Tom auf, holte nen Gummi, zog ihn drüber, drückte meine Beine soweit wie’s geht zu meinem Kopf und schob mir seinen harten Schwanz in meine Fotze. Er fing sofort an mich zu rammeln. Tobi war wieder fleißig am Filmen und Hassan knetete meine Titten. Tom hat mich wirklich gut gefickt und sich komplett ausgepowert, ist aber nicht gekommen. Er war erschöpft und kniete sich rechts neben mich. Ich zog ihm den Gummi runter unter fing an ihn langsam zu blasen. Jetzt ging Hassan zwischen meine Knie und kostete mich. Ihm hat’s sichtlich geschmeckt. Er leckte meinen gepiercten Kitzler und schob mir seinen rechten Mittelfinger ins Arschloch. Bis zum Anschlag. Tom stand nun vor/über mir auf der Couch und deepthroatete mich. Es dauerte so keine zwei Minuten bis er kommen musste. Kurz davor zog er seinen Schwanz raus und sagte: “geschluckt hast heute schon genug du Drecksau! Mein Sperma schiess ich dir woanders hin!” Er ging runter von der Couch und hat erstmal eine geraucht. Hassan hat mich genüsslich geleckt und ich hab meine Finger durch seine Haare streifen lassen. Er wusste genau was er tut und brachte mich zu meinem zweiten, diesmal aber ruhigeren, Höhepunkt. Wahnsinnig geil! Er kniete sich dann vor mich und wollte mich ficken. Ich war in voller extase und so dermaßen geil auf seinen fetten Türken Schwanz. Auch er zog sich nen Gummi drüber (was bei seiner Größe nich so leicht war) und kam näher zu mir und drückte mir seinen harten Megaschwanz ganz langsam in meine nasse Hurenfotze. Er knetete mit beiden Händen meine Titten und wurde immer schneller. Je schneller er wurde, desto lauter stöhnte ich. Tobi war links neben mir und hat das ganze Spektakel gefilmt. Es dauerte ca ne Minute bis Hassan seinen Schwanz rauszog, aufstand, den Gummi runter zog, mir seinen Schwanz so weit wies geht ins Maul steckte, irgendwas auf türkisch sagte und mir mein zweites Ayran des Tages spendierte 🙂 es war ne riesige Ladung die ich brav geschluckt hab und ihn daraufhin sauber geleckt hab. Anschließend kam Tobi rüber, gab Hassan das Handy zum Filmen, zog mich an den Haaren auf die Decke in der Mitte des Raumes, positionierte mich doggy style, spuckte auf mein Arschloch, schob mir seinen linken Daumen rein und drückte mir meinen Lieblingsschwanz in meine ultranasse Fotze. Er hat mich ganz langsam gefickt und mich hart gespankt. Tom saß sich vor mich hin und ich fing an ihn sanft aber sorgfältig zu blasen. Es war wahnsinnig geil! Drei Kerle gleichzeitig hatte ich davor noch nie, aber mir hat’s unglaublich viel Spaß gemacht, alle verstanden sich super und haben sich bestens um mich gekümmert :)Tobi will, wenn andere Kerle mit dabei sind, immer als letztes kommen und so zog er seinen Schwanz raus und sagte: “nächster ;)”. Tom fühlte sich angesprochen und positionierte sich hinter mir und Hassan saß sich vor mich. Tobi reichte Tom n Kondom und ab ging die Post. Er hat mich hart gefickt während ich den dicken Türkenschwanz geblasen hab. Tom hat mich genagelt, gerammelt, gebummst und in mich rein gehämmert. Er hat, wie KITT, den Turboboost eingeschaltet. Ich hab laut gestöhnt, fast schon geschrien. Nach kurzer Zeit zog er seinen Schwanz raus, striff das Kondom runter und schoss mir sein Sperma aufs Arschloch. Dann drückte er mir das Sperma samt seinen bahis şirketleri harten Schwanz eiskalt und ohne Vorwarnung tief in mein vollgewichstes Arschloch. Es war super überraschend & schmerzhaft und so schrie ich erstmal, immernoch mit dem Türkenschwanz im Mund, auf. Genoss es aber 😉 er hat mich so nur für paar Sekunden gefickt bis er seinen Schwanz rauszog. Er sagte: “mmh Lena du geile Drecksau lutsch mein Schwanz!” Und Tobi fügte hinzu: “auf geht’s Hassan, gib der Fotze was sie braucht” Das ließ sich Hassan nich zwei Mal sagen und kniete sich hinter mich. Er zog sich nen Kondom drüber, packte mich an den Hüften und schob mir seinen fetten Schwanz rein. Währenddessen kam Tom vor mein Gesicht und gab mir seinen Schwanz zum sauberblasen. Was ich natürlich gern gemacht hab. Tobi gab Tom das Handy, saß sich vor mich und gab mir seinen geilen Schwanz zum blasen. Hassan hat mich währenddessen erst ganz ganz langsam gefickt, immer wieder komplett rein und raus. Er hielt mich am Arsch und spreizte meine Pobacken. Immer wieder komplett rein und raus. Mit der rechten Hand griff er meine Haare und zog meinen Kopf nach hinten. Ich machte automatisch n Hohlkreuz. Tobis Schwanz war immernoch in meinem Mund. Tobi drückte ihn mir soweit wie’s geht rein und hielt mir dann immer wieder die Nase für n paar Sekunden zu, was mich nach Luft schnappen ließ. Hassan erhöhte das Tempo, er fing an mich mit harten und schnellen Stößen zu ficken. Sein Schwanz hat mich vollkommen ausgefüllt. Ich hab nur noch “oh fuck, oh fuck, oh fuck fuck fuck aaah ja” gesagt/gestöhnt und den fick in voller extase genossen. Blasen konnt ich zu diesem Zeitpunkt nich mehr 🙂 Hassan gab immer mehr Gas. Unsere Körper machten nur noch “klatschklatschklatschklatschklatsch”. Er hat mir währenddessen auf den Arsch gespuckt, irgendwas auf türkisch zu mir gesagt und mich extrem hart gefickt. (Btw Tobi und ich haben n Safewort, er wusste also das es mir Spaß gemacht hat) Ich war so unglaublich geil und in extase und betrunken!, so dass ich ihn noch besser spüren wollte. Ich griff unter meinen Körper zu seinem Schwanz, griff ihn und zog das Kondom bei jedem Hub n Stück weiter runter bis er schließlich seinen Schwanz kurz rauszog und ich den Gummi entfernen konnte. Das hab ich natürlich nur für die Besserung der angespannten Deutschtürkischen Beziehungen getan 🙂 Hassan schob mir seinen Schwanz, jetzt ohne Kondom, wieder rein. (Ich führe nen Zykluskalender und zu diesem Zeitpunkt war ne Schwangerschaft auszuschließen wobei das ganze natürlich trotzdem riskant war..) Es war zwar riskant, fühlte sich aber wahnsinnig gut an! Er hat mich gefickt als gäbs kein Morgen mehr. Sein Schwanz war Der Gerät! Er hat Vollgas gegeben. Tom hat ihn angefeuert: “auf gehts Alter, fick die Fotze! Zeig ihr wer der Boss is” und meine Titten hart geknetet. Ich hab vor Geilheit geschrien und bin nochmals gekommen, Tom gab mir n Kissen damits nicht all zu laut ist. Bei Hassan war’s dann auch soweit und er zog seinen Schwanz raus, schrie irgendwas auf türkisch und spritze mir sein Ayran auf meinen Arsch/Arschritze und es lief runter Richtung Fotze. Er hat gestöhnt wie noch was. Er stand auf und Tobi war an der Reihe. Tobi drehte mich auf den Rücken, winkelte meine Beine an und drückte sie mir soweit wie’s geht Richtung Kopf. Sein Schwanz war knallhart. Er schob ihn mir in mein benutztes Loch und hat ebenfalls in mich reingehämmert. Ich konnt nicht mehr. So ne krasse Nacht hatte ich noch nie. Tobi hat mich schnell und hart gefickt. Hassan hielt meine Beine soweit zurück wie möglich und Tom hat meinen Kitzler gerieben während Tobi am Nageln war. Nach zwei Minuten oder so war’s dann bei ihm so weit und er zog seinen Schwanz raus und schoss mir seinen geilen Saft direkt auf den Kitzler und Schamlippen. Er rieb mir das Sperma mit seiner Eichel in meine Fotze und gab mir nochmals zwei, drei Hübe. Er zog ihn raus und ich hab ihn saubergeblasen. Danach lag ich erstmal erschöpft auf dem Boden. Die drei Kerle haben erstmal eine geraucht und n bier aufgemacht. WAS FÜR NE GEILE NACHT!!! Ich bin erstmal ins Bad und hab mich bisschen frisch gemacht. Als ich rauskam waren die drei mit Boxershorts auf der Couch und haben FIFA gezockt. Ich saß mich nackt zwischen Tom und Tobi und wir haben uns alle unterhalten, YouTube Videos angeschaut, Musik gehört etc.. Tobi und ich blieben bei den Jungs bis ca 4 Uhr und sind dann mit der U-Bahn zu Sabine&Steffens Wohnung, wo wir ja wohnten.Mit Hassan und Tom blieben wir natürlich in Kontakt 🙂 Es besteht definitiv Wiederholungsbedarf … Oder vielleicht haben wir’s ja sogar schon wiederholt.. wer weiß wer weiß :)Wir haben noch n paar Tage in München verbracht und sind schließlich am Sonntag wieder zurück in die Heimat.The end..Hoffentlich hat euch die Geschichte gefallen! Wenn ja lasst doch n Feedback da :)Wenn ihr mehr über uns und unsere Erlebnisse erfahren wollt schaut doch mal in diesem Blogpost vorbei —> https://xhamster.com/posts/835504

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın